Category Archives: gmbh zu kaufen gesucht

Retten unter strengem Blick der Schiedsrichter: Bundeswettkampf der Johanniter in Koblenz Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14240 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Johanniter Unfall Hilfe e.V./Johanniter/Tobias Grosser“

Berlin (ots) – Johanniter-Unfall-Hilfe veranstaltet Bundeswettkampf in Erster Hilfe und Notfallrettung

Das gab es noch nie am Deutschen Eck: Rettungshubschrauber in der Luft, Rettungsboote auf Rhein und Mosel, Rettungswagen mit Blaulicht und zahlreiche Ersthelfer, Sanitäter und Ärzte im Einsatz. Retten im Minutentakt war angesagt, zum Bundeswettkampf der Johanniter-Unfall-Hilfe mit über 1800 Beteiligten.

Verkehrsunfall, Verbrennungen, Herzstillstand und viel Kunstblut

Alle zwei Jahre werden im Bundeswettkampf der Johanniter die besten Retter bundesweit ermittelt. Knapp 400 Teilnehmer zwischen sechs und 60 Jahren traten in diesem Jahr in 41 Mannschaften an. Es galt, die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen: Auf dem gesamten Deutschen Eck und rund um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal wurden Verkehrsunfälle, Brand- und Sturzverletzungen, Schnittwunden und Herz-Kreislauf-Beschwerden von Verletztendarstellern täuschend echt inszeniert. 80 Schiedsrichter bewerteten an den verschiedenen Stationen die Leistung der Retter-Mannschaften. Die Teams mussten die jeweilige Situation richtig einschätzen und die nötigen Erste-Hilfe- oder Notfallrettungsmaßnahmen einleiten. Das heißt, Patienten stabilisieren, Blutungen stoppen, Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten oder Patienten aus einem Rettungsboot sicher an Land bringen und dem Notarzt übergeben.

Die besten Retter Deutschlands stehen fest

In der Kategorie C, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, gewann die Mannschaft aus dem Regionalverband Dresden. Eine Altersgruppe höher in der Kategorie B, den Ersthelfern zwischen zwölf und 19 Jahren, jubelte die Mannschaft aus Kettwig. Bei den Sanitätshelfern ab 16 Jahren (Kategorie A) entschied der ebenfalls der Ortsverband Kettwig aus dem Regionalverband Essen den Wettkampf für sich. Bei den Profis (Kategorie S) gingen die Lübecker aus dem Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost als Sieger hervor.

Für Arnold von Rümker, Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, steht fest: „Der Bundeswettkampf der Johanniter ist immer wieder eine beeindruckende Veranstaltung. So viele Johanniter aus dem gesamten Bundesgebiet sind nach Koblenz gereist, um sich in Erster Hilfe zu messen. Und dabei strahlen sie so viel Engagement und Freude aus! Das zeigt unsere Leistungsfähigkeit, aber auch das, was unsere Johanniter-Familie ausmacht: Hingabe bei der Hilfe am Nächsten, Zusammenhalt und gelebte Freundschaft untereinander.“

Innenminister von Rheinland-Pfalz lobt Engagement der Teilnehmer

Der Innenminister von Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, zeigte sich beeindruckt vom Einsatz der meist ehrenamtlichen Rettungs- und Sanitätskräfte: „Ich freue mich, hier so viele Menschen zu sehen, die sich für die Gesellschaft engagieren und die im Ernstfall aktiv helfen.“

Bei der Versorgung eines schweren Verkehrsunfalls, natürlich auch eine Übungsstation, fügte Lewentz hinzu: „In den Medien lesen wir viel zu oft über Menschen, die lieber mit dem Handy filmen, statt zu helfen, die Rettungskräfte sogar in ihrer Arbeit behindern. Dieses Verhalten ist nicht zu tolerieren. Umso lobenswerter ist es, diese engagierten Johanniter aller Altersklassen zu sehen, die sich in ihrer Freizeit in Erster Hilfe, im Sanitäts- oder Rettungsdienst ausbilden lassen, um Menschen in Not zu helfen. Dieses Engagement brauchen wir heute mehr denn je, darauf sind wir angewiesen.“

Dank an die ehrenamtlichen Retter

Die Landes- und Bundeswettkämpfe der Johanniter-Unfall-Hilfe sind immer auch eine Dankeschön-Veranstaltung für das Ehrenamt. Sei es für ihre Bereitschaft, zu Spitzenzeiten den hauptamtlichen Rettungsdienst zu unterstützen oder bei Konzertveranstaltungen und Sport-Events für die sanitätsdienstliche Absicherung zu sorgen.

Pressekontakt:

Therese Raatz
Pressesprecherin
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Lützowstraße 94
10785 Berlin
Telefon 030 26997 360
Mobil 0173 6193102
Fax 030 26997 55 360
E-Mail therese.raatz@johanniter.de
www.johanniter-medien.de
www.bundeswettkampf.de

  Nachrichten


Deutsches Eck in Koblenz: Blaulicht, Rettungswagen und hunderte Sanitäter
gmbh kaufen ohne stammkapital

gmbh zu kaufen gesucht

Geschäftsideen gmbh zu kaufen gesucht – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Ahlum

TV-Produzent Jan Mojto gründet mit dem ZDF eine gemeinsame Firma

Hamburg (ots) – Der angesehene TV-Produzent Jan Mojto hat zusammen mit dem ZDF eine Firma zur Entwicklung und Produktion von Fernsehserien gegründet. Das meldet das Hamburger Medienmagazin ’new business‘ (www.new-business.de) in seiner aktuellen Ausgabe. Mojtos Beta Film GmbH hält mit 51 Prozent die Mehrheit des noch namenlosen Unternehmens, die kommerzielle Tochter des Zweiten, die ZDF-Enterprises GmbH, die restlichen 49 Prozent.

Als Geschäftsführer wurden Moritz von Krüdener, Managing Director bei Beta Film, und Robert Franke, Bereichsleiter bei ZDF Enterprises, eingesetzt. Beide sollen die noch zu produzierenden TV-Serien auch international vermarkten.

Pressekontakt:

new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178/2319953
scharninghausen@new-business.de

  Nachrichten

Ginmon treibt mit Beiratserweiterung Internationalisierung voran
Dr. Bonsels und Dr. Meißner (von links) / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122222 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Ginmon GmbH“

Frankfurt (ots) – Ginmon bietet sein digitales Portfoliomanagement künftig auch international an und öffnet sich dem institutionellen Geschäft. Deshalb verstärkt der Robo-Advisor seinen Beirat um zwei Mitglieder: Dr. Burkhard Bonsels (54), vormals Senior Partner von Quadriga Capital, und Dr. Ulrich Meißner (59), Kommunikationsberater und vormals Marketingleiter der Deutschen Börse, unterstützen die erweiterte Strategie.

Der digitale Vermögensverwalter Ginmon stellt sich künftig international auf. „Unser Robo-Advice ‚Made in Germany‘ stößt schon jetzt im benachbarten Ausland und in Übersee auf großes Interesse“, so Ginmon-Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner. Bereits im Mai stellte das 2014 gegründete Fintech-Unternehmen zu diesem Zweck einen Beirat zusammen, dem Prof. Dr. Wolfgang König, Dr. Peter Haueisen und Norbert Kistermann angehören. Nun verstärkt sich der Beirat mit Dr. Burkhard Bonsels und Dr. Ulrich Meißner um zwei weitere Mitglieder.

Das Privatkundengeschäft wird außerdem künftig um den Bereich Partnerschaften ergänzt. „Die große Nachfrage institutioneller Kunden nach Robo-Advisory-Lösungen bewegt uns dazu, das Geschäftsmodell zu erweitern“ so Dr. Burkhard Bonsels. Er war bis zuletzt im Management der Quadriga Capital tätig. Diese Beteiligungsberatungsgesellschaft hat sich seit 1986 mit richtungsweisenden Buyouts von mittelständischen Unternehmen in Europa einen Namen gemacht. Dr. Bonsels begleitet nach wie vor als Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied die Portfoliounternehmen eterna Mode GmbH und die Aspire Education Group.

Der Ausbau der Marke Ginmon wird von Unternehmensberater Dr. Ulrich Meißner unterstützt. Der Mathematiker und promovierte Anglist leitete bis 2011 die Marketingkommunikation der Deutschen Börse und war bereits in den neunziger Jahren Kommunikator bei McKinsey. „Ginmon verfolgt die klare Vision, sein wissenschaftlich fundiertes Anlagekonzept breit zugänglich zu machen und erweitert seine Marke heute konsequent auf Geschäftskunden und internationale Märkte“, so Meißner.

Der strategische Fokus von Ginmon liegt jetzt auf der Vorbereitung der unmittelbar bevorstehenden Internationalisierung. „Schon wegen der weltweit vertretenen Geschäftskunden ist für uns die Globalisierung der nächste logische Schritt“, so Lars Reiner, Gründer und CEO.

Pressekontakt:

Ginmon GmbH
Sarah Naegele
069 12322 7340
sarah.naegele@ginmon.de

  Nachrichten

gmbh zu kaufen gesucht

Geschäftsideen gmbh zu kaufen gesucht – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Hohenleipisch

Großer Erfolg für das Cirque Nouveau Sommerfestival der Autostadt

}

Großer Erfolg für das Cirque Nouveau Sommerfestival der Autostadt
Die Hafenbühne beim Sommerfestival „Cirque Nouveau“ in der Autostadt in Wolfsburg vor der Kulisse des Volkswagen KraftWerks. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/19185 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Autostadt GmbH/Matthias Leitzke“

Wolfsburg (ots) – 340.000 Gäste besuchten die Autostadt zum Sommerfestival 2017

   - 110.000 Gäste allein auf der Hafenbühne, Gartenbühne quasi 
     ausverkauft
   - Street Circus, Cirk la Putyka und Autostadt Eigenproduktion 
     "electriCity" noch bis zum 20. August zu erleben 

„Cirque Nouveau – Das Sommerfestival der Autostadt“ neigt sich dem Ende zu: Noch bis Sonntag, 20. August können Besucher atemberaubende Shows auf der Garten- und Hafenbühne sowie beim Street Circus erleben oder beim Mitmach-Zirkus in der Parklandschaft selbst zu Artisten werden. In den zurückliegenden sechs Festivalwochen haben Künstler aus allen Erdteilen die Autostadt mit über 300 Shows in das größte Cirque-Nouveau-Festival der Welt verwandelt. Das von der Autostadt 2016 ins Leben gerufene Festival begeisterte im zweiten Jahr bereits deutlich mehr Fans: gut 135.000 Tickets wurden für die Shows gebucht, nach 109.000 im Premierenjahr. Auch Angebote wie Cool Summer Island mit der neuen Wasserwelt im Hafenbecken oder die vielfältigen Angebote der Parkwelt überzeugten die Besucher: Mit 340.000 Gästen im Festivalzeitraum lag die Besucherzahl trotz der schwierigen Wetterbedingungen leicht über dem Vorjahr.

Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt: „Wir sind mit dem Ergebnis unseres zweiten Sommerfestivals sehr zufrieden. Trotz der vielen Regentage kamen etwas mehr Gäste als im Vorjahr in die Autostadt. Die deutlich höhere Auslastung der Cirque-Nouveau-Shows zeigt uns, dass wir das richtige Angebot für unsere Gäste zusammengestellt haben und dass wir unser Sommerfestival schon im zweiten Jahr fest etablieren konnten.“

Ralf Luhnen, Leiter der Evententwicklung, ergänzt: „Unsere Planungen sind aufgegangen; wir haben mit den Besuchern sechs Wochen lang ein spektakuläres Sommerfestival gefeiert. Internationale Künstler und Artisten haben den Park in eine lebendige Zirkuswelt verwandelt und mit unserer eigenen Produktion ‚electriCity‘ haben wir zum Schluss noch einmal ein echtes Highlight gesetzt.“

Die große Bühne im Hafenbecken bot mit beeindruckenden Shows und Ensembles aus aller Welt einen Einblick in die faszinierenden Formen des Cirque Nouveau: Den Auftakt gestaltete Urbanatix aus Bochum mit einem dynamischen Crossover aus Parkour, Biking, Tanz und Musik. Der Cirque Éloize aus Kanada bot feinste Artistik im Stil des Wilden Westens, Circolombia brachte den Beat Südamerikas auf die große Bühne in Wolfsburg. Der Nouveau Cirque du Vietnam zeichnete ein lebendiges Porträt von Vietnam in den Zeiten der Urbanisierung, eingebettet in eine höchst poetische Show. Fakt oder Fiktion: The Illusionists aus den USA entführten die Zuschauer mit Tricks und Illusionen in die Welt der Magie und die Autostadt Eigenproduktion „electriCity“ sorgte in der letzten Festival-Woche für Standing Ovations auf der Hafenbühne.

Im Zelt der Gartenbühne begeisterten Companies wie der Machine de Cirque, Casus Circus, Cirk la Putyka oder Solokünstler wie Jamie Adkins und Thomas Monckton die Gäste.

Hinter dem Hotel The Ritz-Carlton lud Danny Ronaldo die Besucher in sein nostalgisches Zirkuszelt und nahm sie mit auf eine Reise in die melancholische Geschichte seiner Familie. Er begeisterte mit einem außergewöhnlichen Soloprogramm – einzige Unterstützung bot eine kleine Zirkusratte auf dem Hochseil.

Der Park der Autostadt verwandelte sich sechs Wochen lang in ein großes Freilufttheater: Street Circus-Gruppen wie Les Dudes aus Kanada, Zirkus Meer oder die Compagnie Barolosolo aus Frankreich zeigten mehrmals am Tag ihr Können. Kleine und große Gäste konnten die Kletternetze, luftgefüllten Sprungkissen oder Slacklines im Park ausprobieren. Wer selbst Akteur werden wollte, konnte sich im Mitmach-Zirkus oder bei Workshops im Jonglieren, in Akrobatik und sogar als Clown üben. Die schwimmende Insel „Cool Summer Island“ bot Gästen Cocktails, kostenlose Tretboote und Entspannung. Für eine Abkühlung sorgten neben leckeren Drinks vor allem das beliebte Autostadt Eis aus der hauseigenen Manufaktur. Ob vom kalten Stein, als persönliche Eiskreation, als Eiskaffee oder Softeis mit Topping und Zuckerwatte: rund 1.000 Portionen pro Tag fanden ihre Liebhaber.

Über die Autostadt in Wolfsburg – Die weltweit führende Automobildestination

Als Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns macht die Autostadt in Wolfsburg unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt“ die Werte des Konzerns und das Thema Mobilität in all seinen Facetten erlebbar. Über 36 Millionen Gäste haben den Themenpark und außerschulischen Lernort seit der Eröffnung im Jahr 2000 besucht, der damit zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Deutschland gehört. Zudem ist die Autostadt das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum und beherbergt das markenübergreifende Automobilmuseum ZeitHaus. Mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen, wie den jährlich stattfindenden Movimentos Festwochen, ist die Autostadt überdies ein internationaler Treffpunkt für kulturell Interessierte.

Pressekontakt:

Pressestelle Autostadt
StadtBrücke
38440 Wolfsburg
Tel.: 05361/40 1444
E-Mail: pressestelle@autostadt.de

  Nachrichten

CSM Bakery Solutions und 3D Systems verkünden Vereinbarung, um 3D-Druckdesigns in die Lebensmittelindustrie zu bringen

Atlanta und Rock Hill, South Carolina (ots/PRNewswire) – Druck von einzigartigen Formen mit Zucker und anderen Zutaten

CSM Bakery Solutions, ein internationaler Marktführer der Backwarenbranche für Zutaten, Produkte und Dienstleistungen, und 3D Systems Corporation (NYSE: DDD), der Initiator für 3D-Druck und 3D-Lösungen, gaben heute den Abschluss einer Vereinbarung bekannt, um bei Entwicklung, Verkauf und Vertrieb von 3D-Druckern, -Produkten und -Materialien für die Lebensmittelindustrie zusammenzuarbeiten.

Die globale Vereinbarung ermöglicht den beiden Branchenführern eine Bündelung ihrer Kräfte, um innovative und kreative, über 3D-gedruckte kulinarische Produkte auf den Markt zu bringen. CSM wird die Entwicklung des ChefJet Pro 3D-Druckers von 3D Systems unterstützen und die Exklusivrechte über dessen Nutzung erhalten, um hochauflösende farbenfrohe Lebensmittelprodukte für das professionelle kulinarische Umfeld herzustellen.

„Wir sind sehr gespannt darauf, was diese Chance für die Lebensmittelindustrie bedeuten kann“, sagte Marianne Kirkegaard, President und CEO von CSM.

„Unsere Vereinbarung mit 3D Systems hat das Potenzial, die Lebensmittelindustrie neu zu gestalten“, fügte sie hinzu. „In vielen unterschiedlichen Branchen hat 3D-Druck zu einem Wandel beigetragen und alles spricht dafür, dass das Gleiche für die Lebensmittelindustrie möglich sein kann. Wir freuen uns sehr, mit 3D Systems zusammenzuarbeiten und mithilfe ihrer Plattform die Leistungen weiter auszubauen und die kulinarischen Möglichkeiten zu erweitern.“

Vyomesh Joshi, President und CEO von 3D Systems, äußerte sich ähnlich optimistisch über die Vereinbarung.

„Unser umfassendes und vielfältiges Portfolio mit Materialien ist für ein breites Spektrum von Anwendungen und Leistungen im Bereich 3D-Druck ideal geeignet – von kulinarischen bis hin zu industriellen Einsatzmöglichkeiten“, erläuterte er. „Wir setzen unseren Kurs fort, Innovationen voranzubringen und strategische Partnerschaften mit Branchenführern zu erkunden, und aus diesem Grund ist unsere Kooperationsvereinbarung mit CSM perfekt geeignet, um unsere Technologie und Fähigkeiten optimal einzusetzen und die Anwendungsmöglichkeiten und Materialien zu erweitern.“

Die Partnerschaft ermöglicht kooperative Forschung und Entwicklung, Technik, Design und Drucker-Entwicklung, die sich auf die spezifische Beschaffung, Entwicklung von Lebensmittelprodukten und auf Pläne zur Markteinführung konzentrieren werden. Nach sorgfältiger Analyse, ausführlichen Diskussionen, Planungen und Marktforschung haben CSM und 3D Systems diese Vereinbarung formell ausgearbeitet und beginnen derzeit mit der Arbeit, um Prototypen auf den Markt zu bringen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind sogenannte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Erwartungen in Bezug auf die Wirkung und den Erfolg der strategischen Partnerschaft zwischen 3D Systems und CSM Bakery Solutions sowie die Fähigkeit, kulinarische 3D-Produkte und -Designs durch diese Kooperation oder auf andere Weise auf den Markt zu bringen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich jener, die in den von 3D Systems und CSM Bakery Solutions regelmäßig bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Berichten dargestellt werden, sowie weiteren Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Obwohl die Unternehmensleitung davon ausgeht, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, stellen zukunftsgerichtete Aussagen keine verlässliche Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse dar und sollten auch nicht als solche betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind ebenfalls nicht notwendigerweise als präzise Hinweise auf Zeiträume zu betrachten, in denen solche Leistungen oder Ergebnisse erzielt werden können. Diese Informationen werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der vorliegenden Pressemitteilung bereitgestellt und 3D Systems und CSM Bakery Solutions übernehmen keinerlei Verpflichtung, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen, die von der Unternehmensleitung oder in deren Namen abgegeben wurden, aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

Über CSM Bakery Solutions

CSM Bakery Solutions ist ein Weltmarktführer bei Backzutaten, -produkten und -dienstleistungen für den Einzelhandel und den Gastronomiemarkt sowie für handwerkliche und industrielle Bäckereien. CSM dient mehr als 45.000 Kunden in über 100 Ländern und verfügt über ein umfassendes Portfolio an bekannten Marken, die Spezialzutaten (Trockenmischungen, Zuckerguss, Glasuren, Mischungen, Garnierungen, Ausbackteig, gefrorenen Teig und weitere) sowie Fertigprodukte (Kuchen, Donuts, Muffins, Brownies, Cookies, Spezialbrot, feine Backwaren und weitere) anbieten. Die CSM-Palette aus Traditionsmarken umfasst einige der renommiertesten Namen der Branche: Brill, Henry & Henry, MeisterMarken, Multifoods und Waldkorn, um nur einige wenige zu nennen.

Über 3D Systems

3D Systems stellt umfassende 3D-Produkte und -Dienstleistungen bereit, zu denen 3D-Drucker, Druckmaterial, Fertigungsdienste auf Abruf und digitale Designtools gehören. Die Lösungen des Unternehmens unterstützen fortschrittlichste Anwendungen von der Produktdesign-Werkstatt über die Fertigungsstätten bis hin zur Betriebssteuerung. Die Leistungsangebote von 3D Systems für hochpräzise Gesundheitsversorgung umfassen Simulation, virtuelle Operationsplanung und den Druck von medizinischen und dentalmedizinischen Geräten sowie von patientenspezifischen chirurgischen Instrumenten. Als Initiator des 3D-Drucks und Gestalter von zukunftsweisenden 3D-Lösungen hat 3D Systems in seiner 30-jährigen Unternehmensgeschichte Fachkräfte und Unternehmen befähigt, ihre Designs zu optimieren, die Arbeitsabläufe zu transformieren, innovative Produkte auf dem Markt einzuführen und neue Geschäftsmodelle zu fördern.

Pressekontakt:


CSM Bakery Solutions
Dennis Murphy
Vice President und Chief Communications Officer
Büro: +1 404-478-5529
mobil: +1 770-377-6329
E-Mail: dennis.murphy@csmbakerysolutions.com
3D Systems Corporation
Diane Parish
press@3dsystems.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/546472/CSM_Bakery_Solutions_3
DS_sugar_prints.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/546471/CSM_Bakery_Solutions_3
DPSystemsCMYK_Color_Model.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/546473/CSM_Bakery_Solutions_3
DS_Cake_deco.jpg

  Nachrichten

Surferin Janni Hönscheid: Aquagym statt der perfekten Welle?

}

Surferin Janni Hönscheid: Aquagym statt der perfekten Welle?
Aquagym statt Wellenreiten: Profi-Surferin Janni Hönscheid / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6605 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/RTL II“

München (ots)

   - Folge 2 der Doku-Soap "Janni & Peer ... und ein Baby"
   - Profi-Sportlerin Janni muss krüzer treten und probiert sich beim
     Aquagym
   - Ausstrahlung am Montag, 14. August 2017, um 22:35 Uhr bei RTL II 

Für Janni und Peer beginnt ein neues Leben – und das in ganz großen Schritten. Die Powerfrau muss in Berlin erstmal auf ihre große Leidenschaft verzichten: das Surfen. Doch aus der Familie bekommt sie einen heißen Tipp, damit sie nicht völlig auf Sport verzichten muss. Auch der Red Carpet wird von der Agenda gestrichen, denn die werdenden Eltern finden sich mitten im gemeinsamen Alltag wieder. Doch bevor die Abendgarderobe vorerst an den Nagel gehängt wird, steht für die beiden noch ein wichtiges Event an.

Nachdem Janni ihr ganzes Leben auf der Ferieninsel Fuerteventura verbracht hat, heißt es für die Surferin nun „ab in die Großstadt“. In Berlin wartet vor allem ein Alltag ohne Strand und die Vorbereitungen auf das Leben zu dritt nehmen das junge Paar ordentlich in Beschlag.

Auch sportlich muss die 26-Jährige kürzertreten, denn an Surfen ist hochschwanger natürlich nicht zu denken. Von ihrer Schwester bekommt Janni einen heißen Tipp: Aquagym. So bleibt Frohnatur Janni ihrem Element zumindest treu und tauscht die Wellen des Ozeans kurzerhand gegen ein gefliestes Schwimmbecken … und ihr Surfbrett gegen eine Poolnudel. Ob dieses neue Hobby auf Dauer auslastend für die Leistungssportlerin ist?

Die Profisurferin ist ohnehin nur schwer zu bremsen. Dabei bleibt manchmal auch das Zeitmanagement auf der Strecke: Bei einer Gala in einem Berliner Theater fehlt den beiden schlicht die Zeit zum Umziehen. Doch Peer hat eine pragmatische Lösung parat – ganz zur Freude der wartenden Fotografen.

Folge 2 von „Janni & Peer … und ein Baby!“: Montag, 14. August 2017, um 22:35 Uhr bei RTL II

Über „Janni & Peer … und ein Baby!“:

Wir sind schwanger! Janni Hönscheid und Peer Kusmagk haben sich nackt auf einer einsamen Insel kennen- und lieben gelernt. Aus der anfänglichen Romanze ist eine feste Beziehung gewachsen. Nun erwarten die TV-Stars ihr erstes Kind – und das bedeutet jede Menge Trubel. Wie bereiten sich die beiden auf ein Leben zu Dritt vor?

nur für Presse-Anfragen:

RTL II Kommunikation
Martin Blickhan
Kommunikation@rtl2.de

  Nachrichten

Jaguar Land Rover mit Staraufgebot beim 45. AvD Oldtimer Grand Prix – Jubiläen ikonischer Supersportwagen, neu geborene Legenden und aufregende neue Serienfahrzeuge

}

Jaguar Land Rover mit Staraufgebot beim 45. AvD Oldtimer Grand Prix - Jubiläen ikonischer Supersportwagen, neu geborene Legenden und aufregende neue Serienfahrzeuge
Mit den prominenten Gästen Christian Danner und Holger Stromberg feiert Jaguar Land Rover seinen stilvollen Auftritt beim 45. AvD Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring. Schon am Samstag besuchten circa 20.000 Zuschauer den Oldtimer Grand Prix in der Eifel, auf dem der britische Premiumhersteller mit Highlights seiner beiden ikonischen …

Schwalbach/Nürburgring (ots)

   - Großer und hochwertiger Auftritt auf dem 3.000 m2 großen Gelände
     in der Jaguar Kurve des Nürburgring-Grand-Prix-Kurses 
   - Legendärer Supersportwagen XJ220 feiert 25-jähriges Jubiläum in 
     der Eifel. Mit knapp 350 km/h bis Mitte der 90er-Jahre 
     schnellster Serienwagen der Welt 
   - Jaguar XKSS "Zero Car" - Blaupause für neun neu aufgebaute 
     "Continuation Cars" des 1957 vorgestellten ersten 
     Supersportwagens der Autogeschichte 
   - Live-Moderationen und Autogrammstunden mit Christian Danner und 
     Star-Koch Holger Stromberg 
   - Live-Cooking für Gourmets von Star-Koch und Nutritionist Holger 
     Stromberg 
   - Neue Serienmodelle Jaguar XF Sportbrake und Range Rover Velar 
     sowie SVR- Versionen des F-TYPE und dem Range Rover Sport als 
     weitere Eyecatcher 

Mit den prominenten Gästen Christian Danner und Holger Stromberg feiert Jaguar Land Rover seinen stilvollen Auftritt beim 45. AvD Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring. Schon am Samstag besuchten circa 20.000 Zuschauer den Oldtimer Grand Prix in der Eifel, auf dem der britische Premiumhersteller mit Highlights seiner beiden ikonischen Marken wieder ein Hauptanlaufpunkt für Fans und Liebhaber ist. Automobiler Stargast Nummer Eins auf dem Areal ist in diesem Jahr der Supersportwagen Jaguar XJ220. Vor 25 Jahren aus der Taufe gehoben, war der nur 281 Mal gebaute Bolide bis Mitte der 90er-Jahre mit fast 350 km/h der schnellste Serienwagen der Welt. Ebenfalls sehr populär bei den Gästen ist der Vorläufer („Car Zero“) einer Serie von neun nach Originalplänen neu aufgebauten XKSS. Diese „Continuation Cars“ schließen einen „missing link“ in der Markenhistorie – entstanden durch ein Feuer im Jaguar-Werk, dem 1957 neun Autos einer 25er-Serie zum Opfer fielen. Der XKSS basierte auf dem Le Mans-Sieger D-Type und gilt als erster Supersportwagen der Autogeschichte. Mit je einem fertig restaurierten und einem nicht restaurierten Modell demonstriert Jaguar Land Rover Classic an diesem Wochenende seine aktuellen Reborn-Programme für den Jaguar E-Type und den Range Rover Classic. Der neue Jaguar XF Sportbrake feiert am „Ring“ präsentiert sich ebenfalls am Ring; Freunde der Marke Land Rover freuen sich über ein erstes Rendezvous mit dem neuen Range Rover Velar ebenso wie High Performance-Anhänger über die SVR-Versionen des Jaguar F-TYPE und Range Rover Sport. Moderatorin Petra Bindl bittet auch morgen nochmals zu Interviews auf die Bühne. Christian Danner, Chef Instruktor der Jaguar Driving Academy, beantwortet Fragen zum Jaguar-Engagement in der Formel E und den von ihm geleiteten Fahrerlehrgängen auf dem Nürburgring. Auch Starkoch und Ernährungsexperte Holger Stromberg wird interviewt – und ist, gemeinsam mit seinem Team, mit dem Live-Cooking für die Jaguar Land Rover Gäste beschäftigt.

Beim 45. AvD Oldtimer Grand Prix begeistert Jaguar Land Rover mit einem Großaufgebot an Neuheiten, Jubiläen für zwei klassische Helden und prominenten Gästen. In gewohnt lockerer Atmosphäre und stilvollem Ambiente wird die Liebe zu alten und neuen Automobilen für jeden Besucher sofort spürbar. Dass das Jaguar Land Rover „Village“ auch noch oberhalb der Jaguar Kurve errichtet ist, verleiht dem Auftritt das „i“-Tüpfelchen.

Genauso so empfindet es auch Sternekoch Holger Stromberg, der zum zweiten Mal Gast beim „OGP“ ist: „Schon im letzten Jahr habe ich die Atmosphäre so nah an der Rennstrecke genießen können. Ich freue mich sehr in diesem Jahr wieder dabei zu sein, um die Jaguar Land Rover Gäste zu verwöhnen“, sagt der bekannte Nutritionist. Mit urbanen Trendgerichten, die er selbst „live“ vor Ort mit seinem Team zubereitet, stärkt Stromberg die Oldtimer-Fans.

Christian Danner: „Liebe die Kombination aus alten und neuen Autos“ Formel 1-Experte Christian Danner ist im Gegensatz zu Holger Stromberg langjähriger Stammgast beim großen Stelldichein der Classic Car-Szene in der Eifel. Immer wieder gerne nutzt er die Sommerpause in der Formel 1, um, statt am RTL-Mikrofon einen Grand Prix zu kommentieren, die automobilen Preziosen aus dem Hause Jaguar sowie aktuelle Neuheiten genauer in Augenschein zu nehmen. Besonders beeindruckt den Chef Instruktor der Jaguar Driving Academy der XJ220: „Die frühen 90er-Jahre waren eine glänzende Epoche für extreme Supersportwagen, nichts schien unmöglich. Bis heute übt der XJ220 auf mich eine ungeheure Präsenz aus, allein schon wegen seiner sehr flachen und zugleich langen Karosserie sowie der brutalen Power seines Bi-Turbo-Motors. Ich finde es super, dass auf dem Stand neben solchen Helden der Markengeschichte auch immer die neuesten Modelle beider Marken gezeigt werden. Neben dem neuen Range Rover Velar gefällt mir der XF Sportbrake besonders gut, vereint er doch die Designklasse eines Jaguar mit einigen sehr praktischen Tugenden.“

XJ220 und XKSS: Zwei Jaguar Supersportwagen im Abstand von 35 Jahren Neben den Neuheiten der Gegenwart und den PS-gewaltigen SVR-Versionen des Jaguar F-TYPE und Range Rover Sport stehen der bereits erwähnte XJ220 und sein spiritueller Vorgänger Jaguar XKSS im Mittelpunkt des Jaguar Land Rover Standes. Der unter vielen anderen Prominenten von Elton John und dem Sultan von Brunei georderte XJ220 war mit einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 350 km/h bis Mitte der 90er Jahre das schnellste Serienautomobil der Welt. Als Konzeptstudie zeigte Jaguar den XJ220 bereits 1988, da noch mit klassischem V12-Saugmotor, Allradantrieb und Flügeltüren. Im 1992 angelaufenen Serienmodell mit konventionellen Türen schickte dann ein 542 PS starker 3,5-Liter-V6 mit Bi-Turbo-Aufladung seine Kraft allein auf die Hinterräder.

Als Jaguar ankündigte, maximal 350 Einheiten bauen zu wollen, gingen in wenigen Tagen 1.200 Bestellungen ein. Bis 1994 verließen jedoch nur 281 Exemplare des XJ220 das eigens für ihn neu errichtete Werk, umso begehrter ist ein XJ220 bis heute bei passionierten Sammlern.

E-Type und Range Rover Classic: Wenn Ikonen neu geboren werden… Mit den Reborn-Programmen bietet der Geschäftsbereich Jaguar Land Rover Classic seinen Kunden hochqualifizierte Werksrestaurierungen ikonischer Fahrzeuge beider Marken an. Wie sorgfältig die Classic-Spezialisten bei ihrer Arbeit vorgehen, demonstriert Jaguar Land Rover am Nürburgring mit je einem bereits fertigen sowie einem noch im Original-Zustand verharrten Exemplar des E-Type und des Range Rover Classic.

Anders als bei den Reborn-Programmen handelt es sich bei den von Jaguar Classic aufgelegten „Continuation Cars“ um von Grund auf neu aufgebaute Modelle historischer Markenikonen. Der Serie von sechs nach originalen Konstruktionsplänen 2014/15 neu aufgebauten E-Type Lightweight von 1963 folgen nun neun „fehlende“ Modelle des ursprünglich auf 25 Einheiten ausgelegten XKSS. Anhand des im Werksbesitz befindlichen Vorläufers der Kundenserie („Car Zero“) können Besucher die hohe Fertigungsgüte dieser wunderschönen Nachbauten im Detail begutachten. Sie werden mit fortlaufenden Fahrgestellnummern noch 2017 ausgeliefert und schließen nun die 1957 durch ein Feuer im Werk Browns Lane entstandene Lücke in der Jaguar Markengeschichte.

Über Jaguar Land Rover Classic

Jaguar Land Rover Classic ist eine Abteilung des Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations. Mit Sitz in Coventry, im neu errichteten Classic Headquarter „Jaguar Land Rover Classic Works“ kümmert sich ein 130 köpfiges Team um fachmännische Dienstleistungen wie Service und Restaurierung, Original-Ersatzteile und unvergessliche Erlebnisse für eine weltweite Gemeinde von Liebhabern klassischer Jaguar und Land Rover.

Über Jaguar

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Jaguar in der Automobilwelt für elegantes Design ebenso wie für atemberaubende Leistung. Das heutige Modellportfolio mit dem Jaguar Signet verkörpert „The Art of Performance“ in herausragender Weise. 2018 wird die Modellfamilie um den Performance SUV I-PACE, dem ersten elektrisch betriebenen Jaguar, erweitert. Darüber hinaus besteht das Jaguar Modellportfolio aus den erfolgreichen und vielfach prämierten Limousinen-Baureihen XE, XF und XJ ebenso wie dem rassigen Sportwagen F-TYPE, dem Performance-Crossover F-PACE, von dem Jaguar in kurzer Zeit so viele Fahrzeuge verkauft hat wie noch nie in seiner Geschichte sowie dem und dem Premium Kompakt-SUV E-PACE.

Weitere Informationen und Bilder zur redaktionellen Nutzung finden Sie unter: http://de.media.jaguar.com und unserer neuen Corporate-Site: http://jaguarlandrover.com

Besuchen Sie uns auch bei Facebook, Instagram oder folgen Sie uns auf
Twitter! 
facebook.com/Jaguar.Deutschland 
instagram.com/jagauardeutschland 
twitter.com/jaguardeu 

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Ts.

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06196 9521 162, aleitner@jaguarlandrover.com

  Nachrichten

LBS Bayern: Reserven gestärkt, Geschäftsmodell stabilBausparneugeschäft zieht an – Zinssicherung ist gefragt

München (ots) – Die LBS Bayern hat sich strategisch auf ein anhaltendes Niedrigzinsumfeld ausgerichtet. „Wir haben unser Geschäftsmodell stabilisiert. Es funktioniert auch bei extrem niedrigen Zinsen. Die LBS Bayern ist in der Lage, nachhaltig positive Betriebsergebnisse zu erzielen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Franz Wirnhier bei der Bilanz-Pressekonferenz heute in München.

Im ersten Halbjahr 2017 liegt der Absatz mit 4,1 Milliarden Euro um 10,3 Prozent im Plus gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. „Wir sind optimistisch, dass wir unser Umsatzziel von 7,7 Milliarden Euro erreichen“, sagte Wirnhier. 2016 sei ein Übergangsjahr gewesen, in dem das Produktangebot konsequent auf Kunden ausgerichtet wurde, die für einen späteren Finanzierungsbedarf Vorsorge treffen wollen oder bereits einen akuten Finanzierungswunsch haben. Bezogen auf dieses Kerngeschäft sei 2016 das zweitbeste Absatzjahr gewesen. Der Wegfall anderer Produktangebote hatte zur Folge, dass das Bausparneugeschäft um 22 Prozent auf 6,85 Milliarden Euro zurückging.

Finanzierungsgeschäft ausgebaut

Im Finanzierungsgeschäft setzt die LBS Bayern ihren Wachstumskurs fort. Die Sofortkredite legen nach einem Zuwachs von 14 Prozent im Jahr 2016 auf 731 Millionen Euro auch im ersten Halbjahr 2017 zu. Das Volumen der Auszahlungen betrug 350 Millionen Euro (plus 8,8 Prozent). Die Auszahlungen von Bauspardarlehen, die 2016 auf 192 Millionen Euro kamen (-4,8 Prozent), reduzierten sich im ersten Halbjahr um elf Prozent auf 88 Millionen Euro. Dem wirkt die LBS Bayern mit Umstiegsangeboten entgegen, die für Kunden mit älteren Verträgen attraktive LBS-Finanzierungen möglich machen. Die neuen LBS-Annuitätendarlehen, die erst seit Jahresmitte 2016 im Vertrieb sind, haben von Januar bis Juni 2017 bereits ein Volumen von 74 Millionen Euro erreicht. Das sind 21 Millionen Euro mehr als in den sechs Monaten davor. „Nach dem starken Vorjahr wollen wir die anhaltend hohe Immobiliennachfrage nutzen und 2017 noch mehr Finanzierungen in unsere Bücher bringen. Viele Sparkassen und der LBS-Außendienst greifen gerne auf unsere Produkte zurück, um ihr Angebot zu ergänzen“, so Wirnhier.

Strategie zeigt Wirkung

Die Maßnahmen, mit denen die LBS Bayern dem Niedrigzinsumfeld begegnet, zeigen Wirkung. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge ist gegenüber dem Vorjahr auf 36,3 Millionen Euro angestiegen. Dieses Ergebnis wurde – neben ertragsstabilisierenden Maßnahmen – vor allem durch die gesetzliche Änderung des Abzinsungszeitraums für Pensionsrückstellungen beeinflusst. Die Verlängerung von sieben auf zehn Jahre führt zu einer deutlichen Entlastung, die sich jedoch bei der angenommenen Zinsentwicklung in den Folgejahren wieder neutralisieren wird. Deshalb hat die LBS Bayern zusätzliche Vorsorgereserven in Höhe von 17,4 Millionen Euro gebildet (nach Paragraph 340f HGB). Nach Steuern liegt der Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2016 bei null. Wirnhier: „Wir können auch bei einem anhaltenden Zinstief eine stabile Ergebnisentwicklung und Kapitalplanung sicherstellen. Und zur Risikopufferung haben wir weitere Reserven. Wir können positive Betriebsergebnisse erzielen und diese nach Abarbeitung der Bestandslasten auch wieder steigern.“

Neue Niedrigzinstarife bringen exklusiven Produktnutzen zur Geltung

Wirnhier betonte, dass LBS-Bausparen im gegenwärtigen Umfeld besonders gefragt sei: „Das Bausparsystem Sparen und Finanzieren in der Gemeinschaft steht auf einer festen gesetzlichen Basis mit streng regulierten Schutzmechanismen. Der Nutzen des Bausparens ist exklusiv: staatlich geförderte Eigenkapitalbildung und Zinssicherheit für Wohnbaufinanzierungen. Die Ziele des Bausparens sind gesellschaftlich höchst relevant. Es dient dem Erwerb und Erhalt von Wohneigentum für die Mitte der Gesellschaft und unterstützt so die private Altersvorsorge und die Versorgung der Bevölkerung mit Wohnraum. Und das Bausparen erfüllt mit seinen Leistungen fundamentale emotionale Bedürfnisse im Sinne unseres Slogans ,Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause'“.

Die LBS Bayern hat im Juni neue Bauspartarife an den Start gebracht. Sie bieten Darlehenszinsen zwischen 1,0 und 1,5 Prozent nominal. Wirnhier: „Damit ermöglichen wir unseren Kunden die langfristige Absicherung von absoluten Top-Konditionen. In über 85 Jahren Unternehmensgeschichte hatten wir noch keine günstigeren Zinsen für Bauspardarlehen.“ Dass die Produkte der LBS Bayern zu den attraktivsten am Markt gehören, hat die Zeitschrift „Finanztest“ erneut bestätigt. Nach einer Untersuchung von über 100 Finanzierungsangeboten im Frühjahr, bei der die LBS Bayern mit ihren Bauspar-Kombikrediten zu den günstigsten Anbietern bundesweit gehörte, ist sie im Juni bei einem Vergleich langfristiger Finanzierungen als günstigster Anbieter unter allen Bausparkassen ermittelt worden. Die LBS-Kombikredite verknüpfen einen Bausparvertrag und ein tilgungsfreies Darlehen, mit dem die spätere Auszahlung aus dem Bausparvertrag vorfinanziert wird. „Diese Konstruktion sichert die heutigen, äußerst niedrigen Zinsen bis zum Ende der Gesamtlaufzeit einer Finanzierung“, erklärte Wirnhier.

Pressekontakt:

LBS Bayern
Dominik Müller / Referat Unternehmenskommunikation
Tel.: 089 / 411 13 - 62 23
E-Mail: presse@lbs-bayern.de

  Nachrichten