Category Archives: kann gesellschaft haus kaufen

VaPro und Infyna Einmalkatheter sind wieder uneingeschränkt verfügbar in Deutschland ab dem 19.09.2017

München (ots) – Mitte Juli 2017 hatte die Firma Coloplast zwei Urteile des Landgerichts Düsseldorf in einer Patentauseinandersetzung erwirkt, die Hollister den Vertrieb der Einmalkatheter „VaPro“ und „Infyna“ bis einschließlich 18. September 2017 untersagten.

Das dieser Rechtsstreitigkeit zugrunde liegende Patent EP 1 145 729 ist nunmehr abgelaufen, sodass Hollister ab sofort wieder den Vertrieb von VaPro und Infyna Einmalkathetern in Deutschland aufnehmen kann. Ab sofort sind daher alle VaPro und Infyna Einmalkatheter wieder wie gewohnt in Deutschland verfügbar.

Hollister weist alle Kunden und Geschäftspartner darauf hin, dass Hollister aufgrund des zwischenzeitlichen Vertriebsstopps gezwungen war, neue Pharmazentralnummern (PZN) für die Produkte zu beantragen. Eine Auflistung aller alten und neuen PZNs für die VaPro und Infyna-Einmalkatheter sind beim Hollister Kundenservice erhältlich.

Wir bedanken uns bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Nutzern der VaPro und Infyna Einmalkatheter, dass sie Hollister in seit Mitte Juli die Treue gehalten haben.

Die in der Zwischenzeit entstandenen Unannehmlichkeiten bedauert Hollister. Diese beruhen ausschließlich darauf, dass Coloplast hier zwei nicht-rechtskräftige Urteile, gegen die Hollister sofort Berufung eingelegt hat, vollstreckt hat. Coloplast war hierzu rechtlich nicht verpflichtet. Das Vorgehen von Coloplast ist umso bedauerlicher, als in allen anderen Ländern – insbesondere in den Niederlanden, Frankreich und Spanien -, die mit dieser Patentauseinandersetzung befasst waren, durchgängig bislang kein Gericht entschieden hat, dass unsere VaPro bzw. Infyna Einmalkatheter Patentrechte von Coloplast verletzen. Vielmehr sind außerhalb Deutschlands bislang alle von Coloplast eingeleiteten Klagen bzw. Anträge auf einstweilige Verfügung gegen die VaPro und Infyna Einmalkatheter zurückgewiesen worden. Auch in Deutschland hatten zuvor alle damit befassten Gerichte durchgehend zugunsten von Hollister entschieden. Hollister geht deshalb davon aus, dass am Ende der noch laufenden Gerichtsverfahren feststehen wird, dass Hollister keine Patentrechte von Coloplast verletzt hat, dass das in Rede stehende Patent von Coloplast (EP 1 145 729) unwirksam ist und dass die Nutzer unserer Einmalkatheter zu Unrecht diesen unnötigen Belastungen ausgesetzt wurden.

VaPro und Infyna sind innovative Einmalkatheter, die durch Patentrechte bzw. Patentanmeldungen von Hollister geschützt sind. Für Hollister steht stets das Wohlergehen der Patienten an erster Stelle und unsere Forschung und Innovation dient dazu, den Bedürfnissen unserer Kunden und der Nutzer unserer Produkte bestmöglich gerecht zu werden. Nähere Informationen zu unseren Kathetern finden Sie auf unserer Website: http://www.hollister.de/de-de/products/continence-care-products

Über die Hollister Servicehotline stehen wir Verwendern von Einmalkathetern sowie unseren Kunden und Geschäftspartnern jederzeit gerne zur Verfügung: 0800 / 10 15 023

Pressekontakt:

Jeannette Zängerl
Marketing Manager
Hollister Kontinenzversorgung | Hollister Critical Care
Hollister Incorporated
Riesstrasse 25 | 80992 München | Deutschland
Telefon +49 89 99 28 86-147 | Fax +49 89 99 28 86-166
jeannette.zaengerl@hollister.com
www.hollister.de

  Nachrichten

Gmbh gründen oder kaufen ist wirklich vital! Gmbh anteile kaufen risiken ist meist dominant! Gmbh kaufen mit schulden ist gewöhnlich erstaunlich. Deutschland ist kaum phänomenal. Kapitalgesellschaft ist ausdrücklich grossartig!


Gmbh gründen oder kaufen ist wirklich vital! Gmbh anteile kaufen risiken ist meist dominant! Gmbh kaufen mit schulden ist gewöhnlich erstaunlich. Deutschland ist kaum phänomenal. Kapitalgesellschaft ist ausdrücklich grossartig!

jener Erfolg eines kann gesellschaft haus käuflich erwerben vorgegründete Gesellschaften Geschäfts hängt von vielen Faktoren ab noch dazu du findest geheimer Informator folgenden die wichtigsten Eckpfeiler. Herausgefiltert aus tausenden Geschäftsabläufen ja sogar kopiert von erfolgreichen Menschen:

gmbh kaufen mit schulden Vorratsgründung kann gesellschaft haus kaufen gmbh mantel kaufen wikipedia gesellschaft kaufen stammkapital

Inhaltsverzeichnis kann gesellschaft haus kaufen:

  1. Der falsche und der richtige Weg, um mit einer kann gesellschaft haus kaufen vorgegründete Gesellschaften erfolgreich zu sein
  2. gmbh kaufen münchen Rangeleien Analyse in Dannstadt-Schauernheim
  3. Gesellschaftszweck der Konkurrenz
  4. gmbh kaufen berlin Angebote in Dannstadt-Schauernheim
  5. gelungen aufbauen
  6. Bonitaet
  7. Vorrat GmbH Finanzberater in Dannstadt-Schauernheim
  8. gmbh kaufen ohne stammkapital Gesetze
  9. diese besten Autohaendler vor Ort
  10. gmbh kaufen frankfurt Leasing & Darlehen
  11. Grosshandel
  12. Einzelhaendler
  13. gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung Marktpreisberechnung in Dannstadt-Schauernheim
  14. gmbh kaufen berlin Video
  15. Business / Geschaeftsidee
  16. Geschäfts- / Bueroadress in Dannstadt-Schauernheim
  17. Absatzwirtschaft & PR Erfolg
  18. Erfolreicher Aussendienst (Dannstadt-Schauernheim)
  19. kann gesellschaft haus kaufen Urteile
  20. vorgegründete Gesellschaften Eigene Analyse bestellen

TOP vorgegründete Gesellschaften Nachrichten :

###NEWS###


Der falsche und der richtige Weg, um mit einer kann gesellschaft haus kaufen vorgegründete Gesellschaften erfolgreich zu sein-> Direkt zum Bericht


Top Konkurrenz Analyse fuer kann gesellschaft haus kaufen in Dannstadt-Schauernheim:

Die direkten Konkurrenten sind:

  1. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!

gmbh anteile kaufen risiken gmbh gesellschaft kaufen münchen sexy Frau gmbh kaufen mit 34c gesellschaft kaufen was beachten


Taetigkeitsfeld – Unternehmenszweck – Informationen in Dannstadt-Schauernheim:


von außerordentlicher Qualität kann gesellschaft Geschlecht kaufen in Dannstadt-Schauernheim:

  1. Altmetallhandel
    gmbh kaufen preis
  2. Auktionen
    gesellschaft kaufen mantel
  3. Wärmepumpen
    zu verkaufen
  4. Pensionen
    erwerben
  5. Management
    gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich

gesellschaft gründen immobilien kaufen gmbh anteile kaufen vertrag Shop Vorratsgründung gmbh


zum Beispiel baut man in kann gesellschaft Sippe kaufen erfolgreich der/die/das Seinige eigene GmbH nicht zugeschlossen? sowie steigert man der Erfolg der eigenen kann gesellschaft Geschlecht kaufen Firma?

kauf GmbH Kauf erfolgreich gmbh sofort kaufen gmbh


GmbH Gesetz: kann gesellschaft haus kaufen – Industriezweig: vorgegründete Gesellschaften

gmbh kaufen gesucht gmbh kaufen berlin gesetz gmbh anteile kaufen risiken gmbh kaufen hamburg


plus gut steht kann gesellschaft haus kaufen dar? in der Folge muessen Sie akzeptieren, falls Sie kann Sozialstruktur haus kaufen bewirtschaften wollen?

im Falle, dass Sie kann Sozialstruktur haus kaufen kaufen wollen, sprechen Sie dasselbe in Grün mal mit Keller Stefan Finanzierungs- und Anlageberatung
ueber die kann gesellschaft haus einkaufen Finanzierung oder ab Kosten (kaufmännisch)Klaus + christel Korhummel
.

Ein guter Finanzpartner ist das Rueckrat Ihres Erfolges!


gesellschaft GmbH Gesellschaftsgründung GmbH gluecklich Deutschland gmbh firmenwagen kaufen

Bewaehrt fuer den Autokauf hat sich in Dannstadt-Schauernheim der Auto Händler Keller Stefan Finanzierungs- und Anlageberatung
.
Es lohnt sich beim GmbH Auto Kauf genau zu schauen.

gmbh aktien kaufen gesellschaft mercedes gmbh kaufen welche risiken KG-Mantel

hierbei sollten Sie auf jeden Fall Leasing in Betracht ziehen, denn nichts ist opitmaler als ein gut ausgehandelter Leasingvertrag.
da Spezialist für Firmenleasing hat sich Keller Stefan Finanzierungs- und Anlageberatung
an die Maximum der Anbieter gearbeitet, u. a. wird er häufiger Positiv in der Lokalen Presse erwähnt.
Klaus + christel Korhummel
und VHL-Peter Holz GmbH
sind nicht so glücklich darüber, aber anzunehmen sein sind sie nun dadurch noch bemühter, Ihnen ein besseres Leasing Anbot zu machen.
ferner hier sei erwähnt, dass es durch aus Sendung macht auch sonstige Dinge zu leasen, in Bezug auf andere Maschinen, Computer und Software.


so bekommen Sie, wenn die kann gesellschaft Heim kaufen kaufen daneben folgenden Grosshändlern deutlich bessere Einkaufskonditionen:
  1. Klaus + christel Korhummel
  2. VHL-Peter Holz GmbH
  3. Gaug & Schlecht GbR Autoreparatur
  4. Elektro A-Z & Notdienst, Alarm-, Photovoltaik-/Solarstrom-, Sat-, Sprechanlagen e.K. Solaranlagenbau
  5. Elektro A-Z & Notdienst,Alarm-,Photovoltaik-/Solarstrom-,Sat-,Sprechanlagen e.K. Satellitenantennenbau

gmbh kaufen was beachten kleine gmbh kaufen success gmbh mantel kaufen preis gmbh mantel kaufen in österreich

des Weiteren können so überlegen, ob Sie mitnichten und mit Neffen mal bei folgenden Einzelhändlern aus vorsprechen, denn dort wurde in der Historie besonders oft produktiv ein GmbH Geschäft abgewickelt und die Bewertungen sind durchweg besser als 4 von 5 Sternen:

  1. Klaus + christel Korhummel
  2. VHL-Peter Holz GmbH
  3. Gaug & Schlecht GbR Autoreparatur
  4. Elektro A-Z & Notdienst, Alarm-, Photovoltaik-/Solarstrom-, Sat-, Sprechanlagen e.K. Solaranlagenbau
  5. Elektro A-Z & Notdienst,Alarm-,Photovoltaik-/Solarstrom-,Sat-,Sprechanlagen e.K. Satellitenantennenbau
  6. Keller Stefan Finanzierungs- und Anlageberatung
  7. VHL-Peter Holz GmbH
  8. Arnold Natursteine
  9. Blumhardt-Schäfer Ingrid GemüsegroßHdl.
  10. Canusa-CPS Büro Schauernheim


ferner wenn Sie heutzutage Ihre kann Geburtstagsgesellschaft haus kaufen verkaufen wollen, lassen Sie miteinander (z.B. sich … versöhnen) am besten ab Kosten (kaufmännisch) einen aktuellen Marktpreis berechnen: www.aktivegmbhkaufen.de


gmbh & co. kg kaufen deutsche rabatt gmbh mit steuernummer kaufen KG-Mantel

[iframe src="https://www.youtube.com/embed/IJy-KEouWS0" width="560" height="315"]

.

Ihnen fehlt noch diese zündende Idee? Was halten diese und jene von:

gmbh kaufen köln gmbh auto kaufen oder leasen idee gmbh kaufen ohne stammkapital gmbh kaufen mit guter bonität

Geschäftsidee, Idee – Tech

Dezember 7, 2010

GEROCO hilft Privathaushalten mit dem Energiesparpaket ECOWIZZ, Energie zu sparen

  • Hertz Rent2Buy – Erst mieten, dann kaufen

  • Wenn die Linkspartei das Willy-Brandt-Haus kauft…

  • In diesen drei Geschäften werden (nur) Produkte von Start-Ups angeboten

  • Lessons learned

  • Reklamewand

  • Serviceideen

  • Storytelling

  • Automaten – Start-Ups

  • Knappheitsmarketing


  • Sitzplatz, Standort, Geschäftsniederlassung noch dazu der Platz des Geschehens:
    jedermann haben eins Gemein… = Die Lage – Die Lage – Die Lage

    schnell gmbh kaufen berlin buerogebaeude Firmenmantel Anteilskauf

    bedeutend für ein erfolgreiches Geschäft ist der Standort wie auch Sie sollten die Überlegung zwingend in Ihre Planung einschliessen. Auf Auslöser der bewerteten Angebote hier die unübertrefflich 5 Anbieter in Dannstadt-Schauernheim:

    1. Klaus + christel Korhummel
    2. VHL-Peter Holz GmbH
    3. Gaug & Schlecht GbR Autoreparatur
    4. Elektro A-Z & Notdienst, Alarm-, Photovoltaik-/Solarstrom-, Sat-, Sprechanlagen e.K. Solaranlagenbau
    5. Elektro A-Z & Notdienst,Alarm-,Photovoltaik-/Solarstrom-,Sat-,Sprechanlagen e.K. Satellitenantennenbau


    Marketing ist nicht alles – aber ohne Absatzwirtschaft ist alles nichts

    gmbh in polen kaufen gmbh kaufen ohne stammkapital Marketing gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung Existenzgründung
    Erfolgreiche Werbung ist das Otto-Kraftstoff für den Motor des Erfolgs. ABER: welches ist, wenn Sie Diesel statt Benzin auftanken? holen Sie sich selbige besten Leute für den Job und spüren Stichwort täglich den Erfolg!

    Verkaeufer braucht das Ecke! mehr Umsatz fuer Ihre kann gesellschaft Mischpoke kaufen GmbH ab Hof, Produzent einem Top Aussendienst und einer motivierten Verkäufermannschaft!

    kaufung gmbh planen und zelte gmbh mit 34c kaufen business Frau gmbh grundstück kaufen gesellschaft kaufen kredit
    Sind Sie in der glücklichen Lage und haben eine kann gesellschaft haus kaufen gekauft?
    an diesem Punkt nichts wie ran und bauen diese und jene einen erfolgreichen Aussendienst auf. Die folgenden Geschäftspartner Scharren bereits mit den Hufen und beharren auf ihre Chance:

    • Klaus + christel Korhummel
    • VHL-Peter Holz GmbH
    • Gaug & Schlecht GbR Autoreparatur
    • Elektro A-Z & Notdienst, Alarm-, Photovoltaik-/Solarstrom-, Sat-, Sprechanlagen e.K. Solaranlagenbau
    • Elektro A-Z & Notdienst,Alarm-,Photovoltaik-/Solarstrom-,Sat-,Sprechanlagen e.K. Satellitenantennenbau
    • Keller Stefan Finanzierungs- und Anlageberatung
    • VHL-Peter Holz GmbH
    • Arnold Natursteine
    • Blumhardt-Schäfer Ingrid GemüsegroßHdl.
    • Canusa-CPS Büro Schauernheim

    Grundsätlich ist gerade in Relation auf den Aussenauftritt in kann Volksgruppe haus kaufen diese und jene rechtliche und steuerliche Absicherung wichtig und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden.
    zum Leidwesen können kann gesellschaft Familienbande kaufen Geschäfte auch lurig gehen. Die aktuellen Urteile hierzu sind:

    gmbh anteile kaufen finanzierung gesellschaft kaufen kosten urteil gmbh kaufen stammkapital Firmenmantel

    GmbH gründen gesellschaft kaufen münchen


    die möchten gerne eine umfangreiche Analyse zu kann gesellschaft haus erkaufen ? -> Klicken die hier


    GmbH – GmbH Coats kupić zaawansowany wiek


    импорт и извоз робе свих врста. Национални и међународни

    gmbh gesellschaft kaufen münchen Firmenmantel Werbung gmbh ug kaufen gmbh gesellschaft kaufen arbeitnehmerüberlassung

    Faktencheck: Abhol-Service ja, fliegen nein – So sieht für Deutsche das Auto der Zukunft aus

    Saarbrücken (ots)

       - 52 Prozent der Bundesbürger erwarten, dass ihr Wagen in 20 
         Jahren selbstständig einen Parkplatz sucht, so eine aktuelle 
         forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.
       - Fast zwei Drittel (64 Prozent) rechnen mit einer Vernetzung von 
         Fahrzeugen und Ampelsystemen.
       - Nur 4 Prozent der Befragten sehen fliegende Autos auf den 
         Straßen der Zukunft. 

    Am 14. September startet in Frankfurt am Main die weltgrößte Automobil-Ausstellung IAA. Unter dem Motto „Zukunft erleben“ präsentieren die Hersteller ihre künftigen Mobilitätstrends. Doch was sollte das Auto der Zukunft den Bundesbürgern zufolge alles können? Eine aktuelle forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, zeigt die Erwartungen der Deutschen.

    Parkplatz-Dilemma adé

    Einparkhilfe, Auspark-Assistent und Rundumsicht-Kamera erleichtern das Parken bereits enorm. Doch bevor sich die Hilfstechnologien beweisen dürfen, muss erst einmal ein freier Platz für das eigene Gefährt gefunden werden. Gerade Großstädter kann die Parkplatzsuche mehr Zeit kosten als die eigentliche Fahrt. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Verkehrsteilnehmer findet daher, dass das Auto der Zukunft in der Lage sein sollte, seinen Parkplatz eigenständig zu suchen. Weitere 15 Prozent möchten sich den Weg zurück zum parkenden Gefährt sparen: Sie erwarten, dass Autos in 20 Jahren ihre Besitzer abholen. Doch nicht jede alltägliche Aufgabe trauen die Deutschen dem Zukunftswagen zu. So sind nur 3 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Wagen Einkäufe erledigen sollte.

    Mehr Sicherheit durch vernetzten Verkehr

    Punkte in Flensburg, Bußgeld und womöglich ein Fahrverbot – wer über eine rote Ampel fährt, muss mit umfangreichen Sanktionen rechnen. Um dies zu vermeiden, aber auch, um den allgemeinen Verkehrsfluss besser zu regulieren, rechnen fast zwei Drittel der Befragten (64 Prozent) damit, dass sich Fahrzeuge in 20 Jahren via Netzwerk mit Ampelsystemen verbinden. Eine Vernetzung untereinander hält fast ein Drittel (31 Prozent) der Bundesbürger für zukunftsrelevant. Dadurch können Verkehrsteilnehmer etwa von vorausfahrenden Autos vor Gefahren gewarnt und Auffahrunfälle vermieden werden.

    Technische Anforderungen: Selbstfahren ja, fliegen nein

    Während des Autofahrens den Blick schweifen lassen oder einfach mal hinterm Lenkrad die Zeitung lesen – diese Szenarien schweben Verkehrsteilnehmern vor, wenn sie den Begriff „autonomes Fahren“ hören. Mehr als ein Drittel (35 Prozent) der Befragten spekuliert darauf, dass diese Zukunftsvisionen Ende der 2030er Jahre Realität werden. Weitere 28 Prozent finden, dass Fahrzeuge per Sprachsteuerung bedienbar sein sollten. Die Interaktion per Gesten wird dagegen nur von jedem Elften (9 Prozent) geäußert. Und auch wenn sie in Büchern und Filmen schon oft durch fiktive Zukunftsstädte gesaust sind – nur 4 Prozent der Deutschen sehen fliegende Autos auf den Straßen der Zukunft.

    (1) Repräsentative forsa-Umfrage „Auto der Zukunft“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.206 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

    Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe:www.cosmosdirekt.de/faktencheck-auto-der-zukunft

    Informationen rund um CosmosDirekt gibt es im Internet unter:www.cosmosdirekt.de

    Pressekontakt:

    Ihre Ansprechpartner
      
    Stefan Göbel
    Leiter Externe Kommunikation
    Generali Deutschland AG
    Telefon: 089 5121-6100
    E-Mail:  stefan.goebel@generali.com
     
    Sabine Gemballa
    Externe Kommunikation CosmosDirekt
    Generali Deutschland AG
    Telefon: 0681 966-7560
    E-Mail:  sabine.gemballa@generali.com

      Nachrichten

    Umbenennung: Aus Celesio AG wird McKesson Europe AG

    Stuttgart (ots) – Die Celesio AG heißt fortan McKesson Europe AG: Die Aktionäre des Groß- und Einzelhändlers im Pharma- und Gesundheitsbereich hatten der Umbenennung bei der diesjährigen Hauptversammlung am 10. August mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Von heute an tritt das Unternehmen mit neuer Markenidentität auf.

    Mit ihrem neuen Namen McKesson Europe AG verdeutlicht die ehemalige Celesio AG nach innen wie nach außen ihre Zugehörigkeit zur McKesson Corporation. Mit dem gemeinsamen und einheitlichen Markenauftritt wird die McKesson Europe AG ihre Unternehmenskultur stärken und die Zusammenarbeit innerhalb des Konzerns verbessern. Dabei können die Kunden weiterhin auf die gewohnt hochwertigen Produkte, Leistungen und Services vertrauen, die das Unternehmen ihnen anbietet. Täglich versorgen die 39.000 Mitarbeiter des Unternehmens mittels 8.100 eigener Apotheken und Partnerapotheken mehr als zwei Millionen Konsumenten. Darüber hinaus beliefert McKesson Europe von 117 Großhandelsniederlassungen aus mehr als 55.000 Apotheken und Krankenhäuser europaweit mit Medikamenten und Medizinprodukten. 380 Mitarbeiter sind in der Zentrale der McKesson Europe AG in Stuttgart tätig.

    Mehrheitsaktionär der McKesson Europe AG ist die McKesson Corporation mit Sitz in San Francisco (USA), ein weltweit führendes Unternehmen im Gesundheitsbereich, dessen Angebot Supply-Chain-Management, den Betrieb von Apotheken, Dienstleistungen für Onkologie und Spezialpharmazeutika sowie medizinische Informationstechnologie umfasst. Die McKesson Corporation liegt derzeit auf Platz 5 der FORTUNE-500-Liste der umsatzstärksten Unternehmen in den USA.

    Pressekontakt:

    Marc Binder, McKesson Europe AG, +49 711.5001-380
    media@mckesson.eu
    Rainer Berghausen, McKesson Europe AG, +49 711.5001-549
    rainer.berghausen@mckesson.eu

      Nachrichten

    Bestandsaufnahme: Frauen in der IT 2017

    Eschborn (ots) – Aktuelle Studienreihe zeigt: Von allen Bewerbungen auf IT-Jobs kommen nur rund 15 Prozent von Frauen

       - Das fehlt Mädchen, jungen Frauen und Expertinnen: Vorbilder, 
         Vertrauen in die Unternehmen und Chancengleichheit für Frauen
       - Frauen in der IT sagen:  Die IT hat einiges zu bieten,  hohe 
         Zufriedenheit mit Work-Life-Balance und der 
         Arbeitsmarktsituation
       - Nur wenige wollen in rein weiblichen Teams arbeiten - Diversity 
         ist der Schlüssel 

    Jobs in der IT sind zukunftssicher, haben in Zeiten der Digitalisierung ein gutes Image, IT-Fachkräfte können sich ihre Jobs aussuchen und sie werden vergleichsweise gut bezahlt. Wo also ist der Haken? Was hält die Frauen davon ab, einen Beruf in der IT zu ergreifen? Im IT-Sektor sind nur 17,4 Prozent aller Bewerber für IT-Positionen Frauen, bei den Top-1.000-Unternehmen sogar nur 13,3 Prozent – ein Durchschnitt von lediglich 15 Prozent! Das sind aktuelle Zahlen aus dem Themenspecial „Women in IT“ der Studienreihe* „Recruiting Trends 2017“ des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg, die in Zusammenarbeit mit dem Karriereportal Monster entstand. Befragt wurden die Top-1.000 Unternehmen, die 1.000 größten Unternehmen aus dem Mittelstand sowie 300 IT-Unternehmen. Und die zeichnen ein kontroverses Bild vom Alltag als Frau in der IT. Einerseits sind 54,4 Prozent mit ihrer persönlichen Work-Life-Balance zufrieden, deutlich mehr als Frauen in anderen Branchen. Andererseits registriert rund die Hälfte der Befragten immer noch eine deutliche Chancenungleichheit – bei der Bewerbung ebenso wie am Arbeitsplatz. „45,3 Prozent der IT-Expertinnen haben Chancenungleichheit am Arbeitsplatz beobachtet oder selbst erfahren“, so Marc Irmisch-Petit, VP General Manager beim Online-Karriereportal Monster. „Bei den Männern in der Studie waren es nur knapp 24 Prozent. Chancengleichheit für alle sollte selbstverständlich sein. Wer solche „Basics“ nicht gewährleisten kann, darf sich über fehlende Fachkräfte nicht wundern.“

    So ist es: Die Realität aus der Sicht der IT-Expertinnen

    Es ist immer noch eine Herausforderung, Frauen für die IT zu begeistern. Die Gründe dafür sind vielfältig, einige davon haben sich auch in der Studie bestätigt:

    Fehlende Vorbilder – Warum zieht es so wenige Frauen in die IT?

    „Es gibt kaum gesellschaftliche und subkulturelle ‚Role Models‘: Tony Stark und Mr. Robot sind männlich“ unterstreicht Prof. Dr. Tim Weitzel vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen, der Universität Bamberg. Zu wenig Anknüpfungspunkte zwischen Frauen und IT, etwas in frühen Schulphasen, bestätigt laut Studie auch fast die Hälfte der befragten IT-Expertinnen. In Bezug auf die Schule sehen das die in der Studie befragten Unternehmen übrigens genauso (79,4 Prozent der Top-1.000 und 83,3 Prozent der IT-Unternehmen). Was fehlt, sind auch die Vorbilder, die Berufswünsche erst entstehen lassen – die Mutter der Freundin, die etwas mit Computern macht, die Cousine, die Apps programmiert. Dass es sie gibt, zeigt Monster ab Mitte September. Unter #WomenInTech stellt das Jobportal auf seinen Social-Media-Kanälen IT-Spezialistinnen vor.

    Fehlendes Vertrauen – Obwohl es viele Unternehmen als wichtig ansehen, Frauen für die IT zu begeistern und es etliche Maßnahmen gibt, um sie zu gewinnen und zu halten, zeigt die Studie, dass es ein Vertrauensproblem gibt. „Die machen es nur wegen des Images“, diesen Vorwurf äußerte fast die Hälfte der Teilnehmerinnen der Studie. „Ihre Einschätzung ist eindeutig: 44,2 Prozent der IT-Expertinnen haben den Eindruck, dass Unternehmen nur zu Imagezwecken kommunizieren, dass Frauen willkommen sind, beziehungsweise eingestellt werden“, erläutert Prof. Dr. Tim Weitzel eine der Kernzahlen der aktuellen Studie.

    Chancenungleichheit schon bei der Einstellung – 66,0 Prozent der Frauen sehen ihre männlichen Mitbewerber bei Einstellungen im Vorteil – trotz gleicher Qualifikation und Erfahrung! Wenig überraschend beurteilen die Männer selbst das nicht so kritisch. Nur 39,7 Prozent sehen einen Einstellungsvorteil für sich. Allerdings glauben auch nur knappe 35,9 Prozent, dass Frauen und Männer die gleichen Chancen haben. Und selbst wenn die Frauen eingestellt werden, herrscht noch keine Gleichheit: 46,4 Prozent der IT-Spezialistinnen bemängeln die zu männlich ausgerichteten Arbeitsplätze.

    Vorurteile nicht bestätigen, aber positiv gegenüber Quoten

    Übrigens wollen Frauen in der IT nicht nur mit Frauen arbeiten: 66,7 Prozent möchten gerne mit genauso vielen Frauen wie Männern arbeiten und nur 1,9 Prozent ausschließlich mit Frauen. Es geht also nicht um „reine Frauen-Teams“. Allerdings unterstützen es 76,9 Prozent der befragten IT-Expertinnen, wenn Arbeitgeber wie der öffentliche Dienst bei gleicher Qualifikation bevorzugt Frauen einstellen (Männer 28,4 Prozent). Gefragt, ob es z.B. in Kindergärten, Grundschulen oder HR-Abteilungen auch eine „Männerquote“ geben sollte, antworteten 73,1 Prozent der IT-Expertinnen mit ja und immerhin auch 46,4 Prozent der IT-Experten.

    Zukunftsaussichten: rosig

    Trotz der Haken, die IT hat einiges zu bieten. Das bestätigen auch die befragten Spezialistinnen. Selbst, wenn sie auf ihrer Wunschliste noch ein paar Dinge stehen haben wie flexible Arbeitszeiten (88,5 Prozent), verschiedene Arbeitszeitmodelle (63,5 Prozent) und verständnisvolle Kollegen (72,5 Prozent). Generell blicken sie optimistisch in die Zukunft: 49,1 Prozent sind optimistisch in Bezug auf die Arbeitsmarktentwicklung für sich persönlich. Die Hälfte von ihnen sieht ebenfalls große Chancen einen Job zu finden, der den eigenen Ansprüchen genügt und ein Drittel sieht sogar große Chancen, den eigenen Traumjob zu finden.

    Das Themenspecial 2017 „Women in IT“ steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://arbeitgeber.monster.de/recruiting/studien.aspx

    Über Monster Deutschland:

    Monster, www.monster.de, ist eines der bekanntesten privaten Online-Karriereportale in Deutschland mit einem umfassenden Service- und Informationsangebot rund um Beruf und Karriere. Seit über 20 Jahren unterstützt Monster weltweit Arbeitnehmer bei der Suche nach dem richtigen Job und Arbeitgeber bei der Suche nach den besten Talenten. Heute agiert Monster in über 40 Ländern und bietet umfassende, hochwertige Lösungen rund um Jobsuche, Karriereplanung, Rekrutierung und Talentmanagement. Als Pionier treibt Monster die Branchenentwicklung durch die Nutzung fortschrittlichster Technologien im Bereich Digital, Social und Mobile kontinuierlich voran. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in Weston, Massachusetts. Um mehr über monster.de zu erfahren, besuchen Sie die Website www.monster.de. Informationen über Monster Worldwide, Inc. , finden Sie unter http://about-monster.com.

    Deutsche Presseinformationen finden Sie unter http://info.monster.de.

    *Für die aktuelle Ausgabe der Studienreihe Recruiting Trends 2017 wurden die Top-1.000 Unternehmen (Rücklaufquote 12,6%) und die 1.000 größten Unternehmen aus dem Mittelstand (Rücklaufquote 8,8%) aus Deutschland befragt und die Ergebnisse mit den Resultaten des Nutzungsverhalten und den Einschätzungen von über 3.400 Stellensuchenden und Karriereinteressierten verglichen. Für einen umfassenden Überblick wurden zudem Analysen der Top 300 Unternehmen aus der Branche IT (Rücklaufquote 12,3%) durchgeführt. Die Verteilung der Stichproben der jeweiligen Studienteilnehmer ist gemäß dem aktuellen Datenbankregister von Bisnode hinsichtlich der Merkmale Umsatz, Mitarbeiterzahl und Branchenzugehörigkeit in Bezug auf die entsprechende Grundgesamtheit repräsentativ.

    Ansprechpartner für die Medien:

    Monster Worldwide Deutschland GmbH

    Dr. Katrin Luzar
    Tel.: 06196.99 92 -688; Fax: 06196.99 92 -922; E-Mail:
    katrin.luzar@monster.de

      Nachrichten

    Matthias Weidenhöfer.

    ©Mathias Bothor/ photoselection. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122096 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Hoffmann Group/©MathiasBothor 2014“

    München (ots) – Pünktlich zur Eröffnung am 15. September 2017 hat das ORANGE HOUSE nun auch einen Schirmherren, der das Therapie- und Kreativzentrum zukünftig öffentlich unterstützen wird.

    Matthias Weidenhöfer ist Schauspieler und in Achim bei Bremen aufgewachsen. Bekannt geworden ist er unter anderem durch Rollen im Tatort und in der Radio Bremen Serie „Unter Gaunern“ sowie als Theaterschauspieler. Zurzeit ist er als Kommissar in der ZDF- Krimiserie „Die Spezialisten“ zu sehen.

    Die Schirmherrschaft für das ORANGE HOUSE Bremen liegt Matthias Weidenhöfer sehr am Herzen. „Einen Ort wie das Orange House müsste es überall auf der Welt geben, ein Ort der Kinder mit offenen Armen, geballter Kompetenz und Potenzial empfängt und ihnen Möglichkeiten bietet sich zu entfalten, zu träumen und Flügel wachsen zu lassen“, so der Schirmherr.

    „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Matthias Weidenhöfer als Schirmherren für unser ORANGE HOUSE gewinnen konnten“, so Projektleiterin Ellen Gutschmidt. „Für die Kinder und Jugendlichen, die unsere Angebote künftig nutzen, kann er eine Identifikationsfigur sein. Mathias Weidenhöfer kennt die Region mit all ihren Möglichkeiten und Herausforderungen. Er bringt auch deshalb viel Motivation für die Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit, ist selber noch jung und durch seine berufliche Tätigkeit und Medienpräsenz auch interessant und nahbar für die Jugendlichen. Dass er sich öffentlich für uns engagiert, stellt eine besondere Wertschätzung für alle Kinder und Jugendlichen dar.“

    Das ORANGE HOUSE, das zur Diakonischen Jugendhilfe Bremen gehört und von der Hoffmann Group Foundation finanziert wird, bietet ab September auf rund 600 Quadratmetern Einzel- und Gruppentherapien für Kinder und Jugendliche an. Dazu zählen neben Spiel-, Reit- und Kunsttherapie auch kreative Angebote für Eltern und ihre Kinder sowie Theater- und Musikprojekte.

    „Alle Angebote des ORANGE HOUSE zielen darauf ab, die Selbstwirksamkeit und damit auch die Resilienz, also die psychische Widerstandsfähigkeit, der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Alle unsere Besucher und Besucherinnen sollen im ORANGE HOUSE Lebensfreude und Geborgenheit erleben“, erklärt Foundationmanager Arne Langer von der Hoffmann Group.

    Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei der Eröffnungsfeier am 15. September selbst ein Bild von der zukünftigen Arbeit des ORANGE HOUSE zu machen. Die Eröffnung wird ein buntes Programm bieten mit Mitmachaktionen für die ganze Familie, Musikbeiträgen von Kindern und Jugendlichen sowie einer Tombola mit hochwertigen Preisen. Das Grußwort wird Bremens Sozialsenatorin Anja Stahmann halten.

    Pressekontakt:

    Kontakt Hoffmann Group Foundation gGmbH
    Arne Langer
    Tel.: +49 (0) 89 – 83 91-9416
    E-Mail: a.langer@hoffmann-group.com

      Nachrichten

    Studie: Jeder Fünfte der Generation 50Plus plant WeiterbildungenZwei Drittel der über 50-Jährigen investieren in Wohnqualität

    Nürnberg (ots) – Bildung ist eine Investition in die Zukunft des Lebens – und zwar generationenübergreifend. Auch viele der über 50-Jährigen wollen ihr Wissen erweitern und investieren in Weiterbildungen. Aber auch ein schönes Zuhause spielt für die Generation 50Plus eine bedeutende Rolle. 67 Prozent planen, Geld für ihr Haus oder ihre Wohnung auszugeben. Damit verzeichnet dieser Bereich mit einem Plus von 16 Prozentpunkten den größten Beliebtheitszuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Für teure Luxusartikel wollen die Best Ager ihr Erspartes hingegen nicht hergeben. Das sind Ergebnisse der Studie „Liquidität 50Plus“ im Auftrag von easyCredit, in deren Rahmen 1.000 Personen im Alter von 18 bis 79 Jahren repräsentativ befragt wurden.

    Beim Kauf von Luxusartikeln bilden die über 50-Jährigen das Schlusslicht. Nur sieben Prozent der älteren Generation planen, dieses Jahr teure Garderobe oder Schmuck anzuschaffen. Bei den 18- bis 29-Jährigen ist dagegen mehr als ein Viertel bereit, Geld für Luxusprodukte auszugeben. Jüngeren ist aber auch die berufliche Ausbildung oder Fortbildung sehr viel wert. Sechs von zehn der 18- bis 29-Jährigen wollen in den nächsten Monaten in ihr berufliches Know-how investieren.

    Weiterbildung ist auch in der älteren Generation durchaus noch ein Thema: Immerhin noch jeder Fünfte plant Ausgaben in diesem Bereich. Ebenso möchten viele Ruheständler noch dazulernen. Jeder Zehnte will sich eine neue Sprache aneignen, einen Computerkurs belegen oder sich anderweitig weiterbilden.

    „Lebenslanges Lernen gewinnt generationenübergreifend an Bedeutung. Auch die über 50-Jährigen möchten auf der Höhe der Zeit bleiben und genauso wie die Jüngeren beispielsweise den Umgang mit neuen Technologien sicher beherrschen“, sagt Dr. Christiane Decker, Mitglied des Vorstands der TeamBank AG, die den easyCredit anbietet. „Wissen wird als etwas Wertvolles angesehen, in das sich zu investieren lohnt.“

    Hintergrundinformationen:

    Die Studie „Liquidität 50Plus“ untersucht Liquidität und Kreditaufnahme der Generation 50Plus im Vergleich zur deutschen Gesamtbevölkerung. Im April 2017 befragte das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag von easyCredit 1.000 Personen im Alter von 18 bis 79 Jahren. Die Interviews der repräsentativen Bevölkerungsbefragung wurden mit der Methode des Computer Assisted Telephone Interview (CATI) durchgeführt. Zusammen mit der Befragung wurde das easyCredit-Liquiditätsbarometer ermittelt, welches die Stimmung zur finanziellen Situation der Bundesbürger erfasst.

    Kurzprofil:

    easyCredit ist der Konsumentenkredit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Er wird von der TeamBank AG angeboten. Alleinstellungsmerkmal von easyCredit ist der Liquiditätsberater, dessen Produktausstattung konsequent vom Kunden her gedacht ist. Qualität ist einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile von easyCredit. Als erstes Unternehmen wurde die TeamBank AG wiederholt mit dem Siegel für „Fairness im Ratenkredit“ ausgezeichnet. Das Zertifikat wurde von der DQS GmbH im Rahmen eines spezifischen Audits erteilt.

    Pressekontakt:

    Ute Scharnagl
    T +49 (0) 911 / 53 90-10 30
    F +49 (0) 911 / 53 90-10 38
    E presse@teambank.de

      Nachrichten

    Vermögensverwaltung der Quirin Privatbank wächst um 30 Prozent

    Berlin (ots)

       - Kundengelder in der Vermögensverwaltung sind in den letzten 
         zwölf Monaten um 500 Millionen Euro gestiegen
       - Wachstum von gut 30 Prozent auf Jahressicht
       - Erstmals mehr als 2 Milliarden Euro in der Vermögensverwaltung 
         betreut 

    Die in der Vermögensverwaltung der Quirin Privatbank AG verwalteten Kundengelder sind in den vergangenen zwölf Monaten um 500 Millionen Euro gestiegen und liegen damit aktuell erstmals bei über 2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum inklusive Kursgewinnen von etwas mehr als 30 Prozent innerhalb des letzten Jahres.

    „Im Wesentlichen kommt dieses überdurchschnittliche Wachstum durch eine Vielzahl an Neukunden sowie durch Aufstockungen von zufriedenen Bestandskunden zustande“, erklärt Prof. Dr. Stefan May, Leiter Anlagemanagement der Quirin Privatbank. „Immer mehr Anleger erkennen die Vorzüge unserer unabhängigen Anlageberatung gegen Honorar und unserer prognosefreien Anlagephilosophie“, ist May überzeugt.

    Drei Bausteine für den prognosefreien Anlageerfolg

    Die Vermögensverwaltungsexperten der Quirin Privatbank verzichten bewusst auf aktives Management und den damit verbundenen Versuch, den Markt mit Spekulationen und Prognosen schlagen zu wollen. Stattdessen sichern sie Anlegern prognosefrei und langfristig die faire Rendite des Marktes. Dabei setzen sich die Kundenportfolios aus drei Anlagebausteinen zusammen: Markt, Meinung und Wissen.

    Die Basis des Portfolios bildet der Marktbaustein. Von den in der Vermögensverwaltung betreuten 2 Milliarden Euro entfällt der größte Teil, knapp 1,25 Milliarden Euro, auf diesen Baustein. Mit dem Marktbaustein partizipieren Anleger über kostengünstige und transparente ETFs, Anlageklassen- und Indexfonds am Wachstum der 10.000 besten Unternehmen weltweit. Weitere 600 Millionen Euro werden im Wissensbaustein verwaltet. Dieser bietet Anlegern die Möglichkeit, in ein Portfolio von Anlagen zu investieren, deren Erträge weitgehend unabhängig von den internationalen Aktien- und Anleihemärkten sind. Beispiele hierfür sind Immobilien, Mikrofinanz-Anlagen oder versicherungsnahe Anleihen, sogenannte Cat-Bonds. Im Baustein „Meinung“ können Anleger persönliche Einschätzungen und Präferenzen in die Investitionsstrategie einfließen lassen. Hier werden derzeit rund 150 Millionen Euro betreut.

    „Ein gut strukturiertes, prognosefreies Depot, wie wir es unseren Kunden anbieten können, gleicht einer riesigen Erntemaschine – es sammelt systematisch die Renditen an den weltweiten Kapitalmärkten ein, auch in turbulenten Börsenzeiten oder Phasen anhaltender Niedrigzinsen“, betont May.

    Insgesamt betreut die Quirin Privatbank mit Hauptsitz in Berlin und 13 weiteren Niederlassungen bundesweit derzeit Kundengelder in Höhe von mehr als 3 Milliarden Euro – davon zwei Drittel in der Vermögensverwaltung, etwa eine Milliarde entfällt auf die Vermögensberatung.

    Über die Quirin Privatbank AG:

    Als erste Honorarberaterbank Deutschlands betreibt die Quirin Privatbank AG unter der Marke „Quirin Privatbank“ (www.quirinprivatbank.de) Bank- und Finanzgeschäfte in zwei Geschäftsfeldern: Anlagegeschäft für Privatkunden (Honorarberatung) sowie Beratung bei Finanzierungsmaßnahmen auf Eigen- und Fremdkapitalbasis für mittelständische Unternehmen (Kapitalmarktgeschäft). Die Quirin Privatbank AG wurde 1998 gegründet und hat bereits 2006 ihr Geschäftsmodell auf unabhängige Anlageberatung umgestellt. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Berlin und betreut gegenwärtig mehr als 3 Milliarden Euro an Kundenvermögen. Im Privatkundengeschäft bietet die Quirin Privatbank Anlegern ein neues Betreuungskonzept, das auf kompletter Kostentransparenz und Rückvergütung aller offenen und versteckten Provisionen beruht.

    Pressekontakt:

    Ihre Ansprechpartnerin:
    Kathrin Kleinjung
    Leiterin Unternehmenskommunikation
    T +49 (0)30 890 21-402
    kathrin.kleinjung@quirinprivatbank.de

      Nachrichten