Tag Archives: gmbh kaufen finanzierung

SKODA auf der IAA Frankfurt 2017
Die Seitenansicht der VISION E wird charakterisiert durch die stark geneigte Frontscheibe und die früh sowie sanft abfallende Dachlinie. Diese Kombination betont den coupé-artigen Auftritt. Eine klassische B-Säule sucht man ebenso vergebens wie typische Außenspiegel. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung …

Ein Dokument

Mladá Boleslav/Frankfurt am Main (ots) – Die Zukunft hautnah erleben: Im Mittelpunkt der SKODA Präsentation auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (12. bis 24. September 2017) steht die Studie VISION E. Das erste, rein elektrische Konzeptfahrzeug von SKODA kommt im Rahmen der IAA erstmals nach Europa und gibt einen Ausblick auf die Elektrifizierungsstrategie der Marke. Darüber hinaus feiert das neue SKODA Kompakt-SUV KAROQ Messepremiere. Zu den in Frankfurt vorgestellten Modellen gehören zudem SKODA KODIAQ SPORTLINE und SKODA KODIAQ SCOUT.

Alle Informationen zum Auftritt von SKODA auf der IAA in Frankfurt, die internationale Pressemappe sowie Bilder sind auf der Presseseite www.skoda-presse.de unter Themen/Messen verfügbar.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

   KODIAQ SPORTLINE 1,4 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS) 
innerorts 7,5 - 7,4 l/100km, außerorts 5,6 - 5,5 l/100km, kombiniert 
6,3 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 - 141 g/km, 
CO2-Effizienzklasse B 
   KODIAQ SPORTLINE 2,0 TDI SCR DSG 110 kW (150 PS) 
innerorts 5,8 - 5,7 l/100km, außerorts 4,6 - 4,5 l/100km, kombiniert 
5,0 - 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 131 - 129 g/km, 
CO2-Effizienzklasse A 
  KODIAQ SPORTLINE 2,0 l TDI SCR 4x4 DSG 140 kW (190 PS) 
innerorts 6,6 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km,
CO2-Emissionen kombiniert 150 g/km, CO2-Effizienzklasse B 

Pressekontakt:

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

  Nachrichten

Der Auftakt der UEFA Champions League: die Bayern gegen Anderlecht am Dienstag und das Europa-Debüt von RB Leipzig gegen Monaco am Mittwoch live und exklusiv bei Sky

Unterföhring (ots)

   -	FC Bayern - RSC Anderlecht am Dienstag und RB Leipzig - AS 
Monaco am Mittwoch live nur bei Sky 
   -	Der Auftakt des BVB am Mittwoch bei Tottenham Hotspur ebenfalls 
live und gemeinsam mit dem Spiel von RB Leipzig im Rahmen der 
exklusiven "Deutschen Konferenz" 
   -	Matthäus und Ballack am Dienstag, Lienen und Veh am Mittwoch ab 
19.00 Uhr Gäste im Studio 
   -	In der Saison 2017/18 überträgt Sky alle 125 Begegnungen des 
Wettbewerbs live wahlweise als Einzelspiele, in der Original Sky 
Konferenz und in der "Deutschen Konferenz" 
   -	Die UEFA Europa League am Donnerstag mit Hoffenheim - Braga, 
Hertha - Bilbao und Arsenal - Köln 
   -	Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange 
Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein 

Am Dienstag beginnt der Weg nach Kiew, wo am 26. Mai das Finale der 26. Saison des Bestehens der UEFA Champions League stattfindet. Bis dahin überträgt Sky an jedem Spieltag zwei der drei Einzelspiele mit deutscher Beteiligung, die Konferenz und optional auch die „Deutsche Konferenz“ live und exklusiv im deutschen Fernsehen. Insgesamt zeigt Sky in dieser Saison alle 125 Begegnungen der Königsklasse des europäischen Fußballs live, 110 davon exklusiv.

Die Bayern gegen Anderlecht am Dienstag live nur bei Sky

Zum Auftakt muss der FC Bayern München am Dienstag gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht ran. Der Rekordmeister will die Niederlage in Hoffenheim mit einem Heimsieg zum Auftakt der Königsklasse vergessen machen. Weitere Höhepunkte des Auftaktspieltages der UEFA Champions League sind die Partien FC Barcelona gegen Juventus Turin und Celtic Glasgow gegen Paris Saint-Germain.

Sky Moderator Sebastian Hellmann begrüßt am Dienstag ab 19.00 Uhr unter anderem Sky Experte Lothar Matthäus und Michael Ballack als Gäste im Studio.

Die Europa-Premiere von RB Leipzig, der BVB in Wembley und Klopps Rückkehr in die Königsklasse am Mittwoch

Tags darauf feiert RB Leipzig seinen Einstand in der Königsklasse. Gleich zu Beginn geht es gegen den französischen Meister und Vorjahreshalbfinalisten AS Monaco. Die Partie ist ebenfalls nur bei Sky live zu sehen. Parallel dazu tritt der BVB bei Tottenham Hotspur an. Neben der Live-Übertragung des Einzelspiels der Borussia bietet Sky an diesem Tag auch die exklusive „Deutsche Konferenz“ an, in der ausschließlich die Begegnungen der Leipziger und Dortmunder zu sehen sind.

Außerdem kehrt am Mittwoch Jürgen Klopp in die Königsklasse zurück und trifft mit seinem FC Liverpool auf den FC Sevilla. Diese und alle weiteren Spiele überträgt Sky live und exklusiv als Einzelspiele und in der Original Sky Konferenz.

Auch am Mittwochabend berichtet Sky ab 19.00 Uhr live. Neben Sky Experte Ewald Lienen ist unter anderem Armin Veh zu Gast bei Moderator Michael Leopold.

Die UEFA Europa League am Donnerstag live

Auf noch mehr Live-Fußball aus Europa dürfen sich die Zuschauer am Donnerstag freuen. Ab 18.30 Uhr berichtet Sky live. Zur frühen Anstoßzeit um 19.00 Uhr überträgt Sky die Partie der TSG 1899 Hoffenheim gegen Sporting Braga und die Begegnung Austria Wien gegen den AC Mailand live und exklusiv. Ebenso nur bei Sky können Fans im Anschluss daran den Auftritt von Hertha BSC gegen Athletic Bilbao sehen. Komplettiert wird der internationale Spieltag bei Sky mit der Rückkehr des 1. FC Köln auf die europäische Bühne beim FC Arsenal. Diese und weiter ausgewählte Begegnungen zeigt Sky zu beiden Anstoßzeiten auch im Rahmen der Konferenz.

Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei

Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Fußballfans, die keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne lange Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar.

Der Auftakt der UEFA Champions League live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars:

Dienstag:

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz *exklusiv* auf Sky Sport 1 HD

19.00 Uhr: FC Bayern München – RSC Anderlecht *exklusiv* auf Sky Sport 2 HD und auf Sky Sport UHD

20.30 Uhr: FC Barcelona – Juventus Turin *exklusiv* auf Sky Sport 3 HD

20.30 Uhr: Celtic Glasgow – Paris Saint-Germain *exklusiv* auf Sky Sport 4 HD

20.30 Uhr: Olympiakos Piräus – Sporting Lissabon *exklusiv* auf Sky Sport 5 HD

20.30 Uhr: AS Rom – Atlético Madrid *exklusiv* auf Sky Sport 6 HD

20.30 Uhr: FC Chelsea – Qarabag Agdam *exklusiv* auf Sky Sport 7 HD

20.30 Uhr: Manchester United – FC Basel *exklusiv* auf Sky Sport 8 HD

20.30 Uhr: Benfica Lissabon – ZSKA Moskau *exklusiv* auf Sky Sport 9 HD

Mittwoch:

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz *exklusiv* auf Sky Sport 1 HD

19.00 Uhr: Die „Deutsche Konferenz“ *exklusiv* auf Sky Sport 2 HD

19.00 Uhr: Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund *live* auf Sky Sport 3 HD

19.00 Uhr: RB Leipzig – AS Monaco *exklusiv* auf Sky Sport 4 HD

20.30 Uhr: Real Madrid – APOEL Nikosia *exklusiv* auf Sky Sport 5 HD

20.30 Uhr: FC Porto – Besiktas Istanbul *exklusiv* auf Sky Sport 6 HD

20.30 Uhr: FC Liverpool – FC Sevilla *exklusiv* auf Sky Sport 7 HD

20.30 Uhr: NK Maribor – Spartak Moskau *exklusiv* auf Sky Sport 8 HD

20.30 Uhr: Feyenoord Rotterdam – Manchester City *exklusiv* auf Sky Sport 9 HD

20.30 Uhr: Schachtar Donezk – SSC Neapel *exklusiv* auf Sky Sport 10 HD

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

  Nachrichten

ROBB REPORT Deutschland Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13146 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Jahreszeiten Verlag GmbH“

Hamburg (ots) – 60 Jahre und kein Stück leise. In der aktuellen deutschen Ausgabe des Robb Report spricht Entertainer Harald Schmidt über Werte, sein miesestes Investment und wie seine Frau den Aktienkurs von DHL beeinflusst.

Auf die Frage, wann Schmidt das erste mal auffiele, das Luxus auch eine Last sein kann, antwortete er: „Als ich ein Ferienhaus auf Mallorca hatte. Wenn ich hinkam, war ich die ersten Tage ausschließlich mit Reparaturen beschäftigt. Nach einem Jahr habe ich das Haus mit enormen Verlusten wieder verkauft – unter Renditegesichtspunkten ein großer Fehler, aber eine der weisesten Entscheidungen meines Lebens. Nie wieder ein Ferienhaus! Gibt nur Ärger.“

Da stellt sich die Frage, was Harald Schmidt heute als seinen größten Luxus empfindet. Darauf antwortete er: „Mein größter Luxus ist es, als Autofahrer Fußgänger auch da rüberzulassen, wo ich sie gar nicht rüberlassen müsste. Ich muss immer vier mal winken, weil die das nicht kapieren, dass jemand Zeit hat.“

An materialistischen Dingen scheint in Schmidts Leben ein anderer Mensch zu hängen. Auf die Frage, wer zu Hause mehr Geld ausgeben würde, antwortete Schmidt: „Die gute Entwicklung von DHL liegt maßgeblich an meiner Frau. Bei uns werden unfassbare Mengen Pakete angeliefert. Obwohl ich aus Faulheit gern direkt aus dem Wasserhahn trinke, stehen bei uns massenweise Trinkgefäße und Krüge herum.“ Schmidts Konsumverweigerung paart sich offenbar mit einer gewissen Technikunlust. „Ich hatte noch nie ein Smartphone. Mein NokiaHandy habe ich vor sechs Jahren im TelekomShop in Wyk auf Föhr gekauft. Das Modell war bei Landwirten beliebt, weil es runterfallen kann, ohne kaputt zu gehen – auch in die Jauchegrube“, sagt Schmidt.

Das komplette Interview ist am 1. September 2017 im aktuellen Robb Report erschienen.

ROBB REPORT ist das weltweit größte Luxusmagazin mit 17 Ländereditionen. Die deutsche Ausgabe erscheint seit Oktober 2016 mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren im Hamburger Jahreszeiten Verlag. Das kommende Heft erscheint am 21. November 2017.

Pressekontakt:

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Thema: Dipl.- Ing.
Joern Frederic Kengelbach, Editor in Chief, Telefon: 0171 529 7014.
Email: Joern.kengelbach@robbreport.de

  Nachrichten

Berliner CDU-Spitzenkandidatin Grütters schließt Jamaika-Koalition nicht aus

Berlin (ots) – Für die Spitzenkandidatin der Berliner CDU, Monika Grütters, ist eine sogenannte Jamaika-Koalition auf Bundesebene vorstellbar.

Falls es nicht für ein Bündnis mit der FDP allein reiche, sei schwarz-gelb-grün denkbar, sagte Grütters im Sommerinterview der rbb-Abendschau. Auch eine Fortsetzung des Bündnisses mit der SPD schließe sie nicht aus. „Ich finde auch, die Große Koalition hat ganz ordentlich gearbeitet.“ In der CDU herrsche aber darüber Einigkeit, nicht mit der AfD und den Linken zu koalieren.

Grütters stellte sich weiter hinter das Votum der CDU-Mitglieder, Tegel offen zu halten. In der Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass Tegel nach der Eröffnung des Flughafens BER geschlossen werden muss, sieht sie keinen Widerspruch zum Volksentscheid zur Offenhaltung: „Die Kanzlerin hat lediglich die jetzt geltende Rechtslage zutreffend beschrieben. Vor 21 Jahren ist beschlossen worden, einen Single-Airport zu bauen, d.h. Tegel muss ein halbes Jahr nach der Eröffnung von Schönefeld geschlossen werden. Aber genau diese Rechtslage steht am 24. September auf dem Prüfstand. Sollte sich eine Mehrheit für die Offenhaltung von Tegel aussprechen, dann wird man genau diese Rechtslage ändern müssen.“

Wenn der Flughafen in Betrieb bleibe, müsse den Anwohnern Lärmschutz gewährt werden. „Dies wird Geld kosten,“ so Grütters.

Das Interview wird am Sonntag, 10. September, in der rbb-Abendschau um 19:30 Uhr gesendet.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Abendschau
Chef vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 222 22
abendschau@rbb-online.de

  Nachrichten

Aiwanger/FREIE WÄHLER zur Kritik an Bundesagrarminister Schmidt: CSU tut nichts für Landwirte

München (ots) – Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIEN WÄHLER im bayerischen Landtag, zur Meldung „Unnahbarer Agrarminister – Landwirte üben Kritik an Christian Schmidt“:

„Schmidt ist eine große Enttäuschung. Wenn er Agrarminister der Grünen wäre, könnte man sagen: es ist nicht mehr von ihm zu erwarten. Die CSU besetzt hier aber ein Ministerium und tut nichts für die Bauern – siehe Schmidts Versagen in der Milchkrise.“

Pressekontakt:

Der Pressesprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
im Bayerischen Landtag
Dirk Oberjasper, Maximilianeum, 81627 München
Tel. 089 / 4126 – 2941, dirk.oberjasper@fw-landtag.de

  Nachrichten